T 2401

Das Digital-Multimeter T 2401 von Hartmann & Braun ist für die Messung von Gleichspannung, Gleichstrom, Wechselspannung, Wechselstrom und Widerstand in 22 Meßbereichen ausgelegt. Die Auflösung beträgt in den kleinsten Bereichen 100 μV, 100 nA und 0,1 Ω. Das Gerät hat getrennte Eingänge für Spannung, Strom und Widerstand, die gegen Überlastung geschützt sind. Der Meßbereich kann automatisch oder manuell durch Tastendruck gewählt werden. Die Betriebsart (V, mA, kΩ) wird manuell eingestellt.

Vergrößern
H&B Digitalmultimeter T 2401
Das Gerät besitzt eine automatische Nullpunktkorrektur vor jeder Messung, die gesamte Elektronik umfassend, so daß sofort nach dem Einschalten gemessen werden kann. Wenn der jeweils eingestellte - bei Automatik der höchste - Meßbereich überschritten wird, bewirkt eine Überlaufsteuerung bei allen Meßgrößen und -bereichen das Löschen der Anzeige bei gleichzeitigem Aufleuchten aller Dezimalpunkte.

Durch die optionalen 5-Std.-NiCd-Batterien war auch ein Einsatz im mobilen Bereich möglich.

Mit einem verstellbar rastenden Bügelgriff kann das Gerät zum besseren Ablesen abgekippt werden. Die Stapelbarkeit wird durch Zurückklappen des Bügels zur Rückseite sowie durch die im Gehäuse eingelassenen Aussparungen erreicht.

Das Multimeter T 2401 arbeitet nach einem integrierenden Verfahren mit einer Aufintegrationszeit von 40 ms; die Gesamtmeßzeit beträgt 320 ms.

Das Gerät besitzt einen Gleichspannungsgrundmeßbereich von 0,6 V und 6 V. Höhere Gleichspannungen werden über einen Präzisions-Spannungsteiler gemessen. Wechselspannungen werden über einen Eingangsverstärker (Stromsenke) geteilt und mittels Gleichrichter in eine äquivalente Gleichspannung (arithmetischer Mittelwert, Eichung in Effektivwerten für Sinusform) gewandelt.

Die zu messenden Widerstände werden mit hochkonstanten Gleichströmen von 0,1 μA... 1 mA beaufschlagt und dann der Spannungsabfall gemessen. Die maximale Belastung des Widerstands beträgt dabei nur 0,6 mW.

Eine zentrale Elektronik übernimmt die Ablaufsteuerung der Meß- und Korrekturzyklen mit Aufintegrationszeit, Meßzeit, Zählerumschaltungen, Einspeicherung und Löschung im Anzeigespeicher, Nullpunktkorrekturen.

Zur Anzeige werden Sieben-Segment-Vakuum-Fluoreszenz-Elemente verwendet. Eine steckbare Konzeption der einzelnen Funktionsgruppen sowie der Anzeigeeinheit machten das Gerät schon damals sehr servicefreundlich. Die robuste Konstruktion gewährleistete im allseitig dichten Metallgehäuse Störstrahlsicherheit nach innen und außen.

Datenblatt T-2401 Technische Daten (370k)


Inhalt Übersicht Digitalmultimeter

© 2002-2018 www.alte-messtechnik.de * Text und Bilder unterliegen dem Urheberrecht  * Letzte Aktualisierung: 06.02.2018